Hintergrund Links

Digitaler Feuchtesensor HYT 221 - Geschützt für kritische Einsatzgebiete



Spritzwassergeschützt   | mit Schutzfilter | Outdoor-tauglich

 

Die runde Edelstahlhülse ist leicht in Gehäuseöffnungen einzubauen und kann mittels O-Ring gegen die Wandung abgedichtet werden. In Verbindung mit dem wasserdichten Membranfilter ergibt sich so ein Aufbau der selbst Spritzwasser widersteht und dichte Gehäusekonstruktionen ermöglicht, bei hoher Dynamik des Ansprechverhaltens.

Typische Einsatzbereiche für diese Variante sind beispielsweise Feuchtemessung in der Sauna, Anwendungen im Außenbereich oder industrielle Anwendungen im Bereich Trocknungstechnik.

 

Technische Daten

Ausführung: Feuchtesensor mit SIL-Anschlüssen auf Keramiksubstrat mit Schutzfilter
Genauigkeit:
Feuchte ±1,8% rF, Temperatur ±0,2 °C
Messbereich: Feuchte 0 ... 100% r.F. (max. dp = +80 °C), Temperatur - 40 ... +125 °C
Abmessungen: 15,3 x 10,2 x 5,3 mm
Anschlüsse: SIL RM 1,27 mm


Auflösung Feuchte: 0,02% rF
Hysterese: < ±1% rF
Linearitätsfehler: < ±1% rF
Ansprechzeit t63: < 12 sec (Mit Membranfilter)
Auflösung Temperatur: 0,015 °C
Digitale Schnittstelle: I2C, Adresee 0x28 oder Alternativadresse
Betriebsspannung: 2,7 … 5,5 V
Stromaufnahme (typ): < 1?A in Bereitschaft < 22?A bei 1Hz Messrate 850 ?A maximal

 

 


 

Datenblatt mit Leistungsmerkmalen und Eigenschaften: PDF öffnen

Bilder

HYT 221

 

Größenvergleich

Zubehör

HYT LabKit 

 

Per USB können die digitalen HYT Sensoren über einen Adapter an den PC angeschlossen werden. Die grafische Darstellung für Temperatur,relative Feuchte, Umgebungsdruck, Tau-/Frostpunkt, Feuchtkugeltemperatur,absolute und spezifische Feuchte, sowie Enthalpie erfolgt über die mitgelieferte Software.

 

Ein ausführliches Datenblatt finden Sie hier.

 

 

 

 

 

ideal für:

  • Aussenanwendungen
  • extreme Messbedingungen
  • Spritzwasserbereiche
  • hohe Luftfeuchtigkeit
  • Sauna
  • Schwimmbadtechnik
  • Klimatechnik

optimal für:

  • Meteorologie
  • Industrielle Trocknungstechnik
  • Medizinische Geräte
  • Luftfahrt
  • Aerotechnik
  • Extremsport